Category Archives: Wissenswertes

Alles über Whippets

Windhunde Spaziergänge

Das gemeinsame freie Laufen an unseren Naturstränden und auf den Deichen hier auf Fehmarn ist für Hunde meistens das Allerschönste.

Deswegen haben wir uns entschlossen, je nachdem wie es sich ergibt und Ihr Zeit habt, ca. 1 mal im Monat, immer so wie es sich ergibt, einen gemeinsamen Spaziergang für alle Whippets aus unserer Zucht, deren Lebensgefährten und mit uns befreundeten Windhundebesitzern mit uns bekannten Windhunden anzubieten. Es ist uns wichtig, dass sich alle Hunde vertragen und sich miteinander frei bewegen können.

Die Vorteile für die Hunde sind unter anderem:

– sie können bei einem ausgiebigen Spaziergang ausgiebig toben und auf den langen Stränden und Deichen sich richtig langstrecken

– sie können die Sozialkontakte zu anderen Hunden pflegen oder verbessern

– sie lernen eine neue Umgebung kennen

Und auch die Frauchen und Herrchen genießen die immer mal wieder neuen interessanten Kontakte und die daraus eventuell entstehenden dauerhaften Bekanntschaften.

Uhrzeit von 14:00-16:00 Uhr.

Treffpunkt ist bei uns Zuhause.

Ganz wichtig: Bitte meldet Euch mindestens 3 Tage vorher an, damit wir planen können. Wir warten eine Viertelstunde mit dem Spaziergangsbeginn hier auf unserer Rennwiese an unserem Haus. Falls unverhofft etwas dazwischen kommen sollte, möchten wir uns bei allen Teilnehmern telefonisch melden können.

AG00204_1

Bitte immer dem Wetter angepasste Kleidung inklusive Schuhe mitbringen, wir empfehlen auch Ersatzkleidung, Ersatzschuhe, ausreichend Hundehandtücher und trockene kuschelige Liegemöglichkeit für die Whippets im Auto für den Heimweg. Sicherheitshalber Mäntelchen für die Hunde sowie Schietbüddel mitnehmen. Über selbstgebackene Köstlichkeiten freuen sich wie immer alle Teilnehmer! Bitte vorher mit mir absprechen (Teilnehmeranzahl). Im Sommer entstehen auch Grillnachmittage aus unseren Verabredungen. Ruft mich einfach an, wenn Ihr planen könnt!

Wie immer im Leben, muss es leider auch bei sowas ein paar Regeln geben:

– Diese Spaziergänge sind ausschließlich Whippets aus unserer Zucht und uns bekannten Windhunden mit ihren Besitzern vorbehalten. Ausnahmen wie in Gesellschaft lebende Hunde sprechen wir bitte persönlich telefonisch ab. Wir möchten einfach harmonische Gruppen zusammenstellen, in denen sich alle Menschen und alle Hunde wohl fühlen.

– Wenn läufige Hündinnen mitkommen, müssen wir das vorher wissen, um sicherzustellen, dass kein potenter Rüde dabei ist. Sonst ist die Teilnahme nicht möglich, beim nächsten Termin passt es aber hoffentlich wieder.

– Von unserm Haus bis zum Deich sollten die Hunde an der Leine geführt werden, auf dem Deich und am Strand selber sollten sie zuverlässig frei laufen können, wenn keine oder nur wenige fremde Hunde dort laufen.

– Ein gewisser Grundgehorsam (gerade beim Freilauf) ist natürlich Voraussetzung , denn jeder Hundebesitzer hat selber die Verantwortung für seinen Hund. Dazu gehört selbstverständlich auch, seinen Hund in unklaren Situationen und auffälligen Jagdtrieb (Kaninchen am Strand) aus Rücksicht an die Leine nehmen.

– Ebenso ist es selbstverständlich, jede Hinterlassenschaft seines Hundes sofort aufzunehmen/ zu entfernen.

 Tel.  04372 – 806 846

Whippet Standard

FCI-Standard Nr. 162 14.04.2008/D
Übersetzung Frau Helma Quaritsch-Fricke,
Herr Dr. Weidmann.
Ergänzungen vom 14. 5. 2007 übersetzt / bearbeitet von Uwe Fischer.
Ursprung Grossbritannien
Patronat F.C.I.
Datum der Publikation des gültigen Original-Standards 06.03.2007
Verwendung Rennhund
Klassifikation FCI Gruppe 10, Windhunde
Sektion 3 Kurzhaarige Windhunde
Ohne Arbeitsprüfung
Allgemeines Erscheinungsbild Ausgewogene Kombination von Muskelkraft und Stärke mit Eleganz und Grazie der Umrisslinien. Für Geschwindigkeit und Leistung gebaut. Jede Form der Übertreibung muss vermieden werden.
Verhalten/Charakter (Wesen) Ein idealer Begleiter. In hohem Masse anpassungsfähig in häuslicher und sportlicher Umgebung. Freundlich, anhänglich, ausgeglichen.
Kopf Von der Seite gesehen ist der Kopf langgestreckt, elegant, fein, jedoch ausreichend kräftig. Von oben gesehen bildet er einen sehr langgestreckten Keil, wobei der Schädel den breitesten Teil ausmacht, der sich dann bis zu der vom Nasenschwamm gebildeten Spitze hin verjüngt.
Oberkopf Schädel: Lang und trocken, flacher Oberkopf, zum Fang hin sich verjüngend, ziemlich breit zwischen den Augen.
Stop: Leicht.
Gesichtsschädel Nase: Schwarz. Bei blauen Hunden ein bläulicher Farbton, bei leberfarbigen eine leberfarbige Nase. Bei isabell- bzw. cremefarbenen, sowie anderen ausgedünnten Farben jede passende Farbe, ausgenommen rosa. Nur bei weissen Hunden oder bei Schecken ist eine Schmetterlingsnase erlaubt, jedoch niemals ein völlig unpigmentierter Nasenschwamm.
Kiefer / Zähne: Kräftige, starke, klar gezeichnete Kiefer mit einem perfekten, regelmässigen und vollständigen Scherengebiß, d.h. dass die oberen Schneidezähne die unteren Schneidezähne eng übergreifen und rechtwinklig zu den Kiefern stehen.
Augen: Oval, strahlend, mit sehr aufmerksamen Ausdruck.
Ohren: Rosenförmig, klein, feinledrig.
Hals Lang, muskulös, elegant gebogen.
Körper Obere Linie: Anmutiger Bogen im Bereich der Lendenpartie, aber nicht bucklig.
Rücken: Breit, gut bemuskelt, kernig, eher lang
Lenden: Erweckt den Eindruck von Stärke und Kraft.
Brust: Sehr tief mit viel Platz für das Herz; Vorbrust zwischen den Läufen tief und gut abgezeichnet. Rippen gut gewölbt, am Rückenansatz gut bemuskelt.
Bauch: Deutlich aufgezogen.
Rute Keine Befederung. Lang, sich verjüngend. In der Aktion in feiner Aufwärtsbiegung, aber nicht über den Rücken erhoben.
Gliedmassen
Vorderhand Vorderläufe zwischen Ellenbogen und Pfoten gerade und senkrecht; Front nicht zu breit.
Schultern: Schräg und muskulös; Schulterblätter bis zur Wirbelsäule reichend, wo sie sich deutlich abzeichnen.
Ellenbogen: Gut unter den Rumpf gestellt.
Vordermittelfuß: Stark, leicht federnd.
Hinterhand Stark. Der Hund vermag im Stand viel Boden zu decken und grosse Schubkraft zu zeigen.
Oberschenkel: Breit.
Knie: Gut gewinkelt.
Unterschenkel: Gut entwickelt.
Sprunggelenk: Tief gestellt.
Pfoten Sehr klar umrissen; Zehen gut voneinander abgesetzt, gut aufgeknöchelt; dicke und starke Ballen.
Gangwerk Perfekte freie Bewegung, dabei von der Seite betrachtet mit weitausgreifenden leichtfüßigen Schritten, wobei die obere Linie beibehalten wird.
Die Vorderläufe sollten niedrig über dem Boden nach vorne geworfen werden; die Hinterläufe sollen gut unter den Körper vorgreifen um starken und kraftvollen Schub zu bewirken. Bewegung insgesamt weder gestelzt, hochsteppend, kurztrittig oder trippelnd. Parallel im Kommen und Gehen.
Haarkleid
Haar Fein, kurz, anliegend.
Farbe Jede Farbe oder Farbmischung.
Größe Schulterhöhe: Rüden: 47 – 51 cm,
Hündinnen: 44 – 47 cm.
Fehler Jede Abweichung von den vorgenannten Punkten muss als Fehler angesehen werden, dessen Bewertung in genauem Verhältnis zum Grad der Abweichung stehen sollte.
Ausschliessende Fehler Aggressiv oder übermäßig ängstlich
Hunde, die deutlich physische Abnormalitäten oder Verhaltensstörungen aufweisen, müssen disqualifiziert werden.
N.B. Rüden müssen zwei offensichtlich normal entwickelte Hoden aufweisen, die sich vollständig im Hodensack befinden.

Erläuterungen zum Whippet-Standard anhand von Zeichnungen finden Sie  hier